Versandkostenfrei ab 39€ deutschlandweit

Team & Vision Nachhaltigkeit Gesundheit

DU HAST DIE WAHL

Nicht immer war der Produktionsprozess unserer Lebensmittel so transparent wie heute. Doch immer mehr haben wir die Macht, das Leben auf unserem Planeten zu verbessern. Was wir dafür machen müssen? Jeder Einkauf im Supermarkt ist ein Stimmzettel, den wir bei den Produzenten abgeben. Mit unserer Nachfrage nach umweltfreundlichen und fairen Produkten setzen wir ein Zeichen gegen vollgemüllte Ozeane, gegen Ausbeutung und für eine respektvolle Welt, die wir uns doch alle wünschen. Lasst uns gemeinsam die Konsumgeschichte neu schreiben!

GEMEINSAM FÜR EINE PLASTIKFREIE UMWELT

Ja, Plastik ist praktisch. Lebensmittel werden einfach in Portionsgrößen eingepackt, können schnell aufgerissen werden und nach dem Genuss schmeißen wir die Verpackung einfach weg. Aber wo ist „weg“? Leider nicht immer dort, wo wir es vermuten würden. Nur 20% des weltweiten Plastikmülls werden recycelt oder verbrannt. Ein Großteil verbleibt 300 Jahre und länger auf immer größer werdenden Mülldeponien oder landet im Meer mit verheerenden Folgen für die Tierwelt, die Natur und nicht zuletzt auch für den Menschen.

Dabei gibt es bereits moderne Verpackungstechnologien, die wie Plastik aussehen, aber dabei aus umweltfreundlichen Materialien bestehen. raccoon nutzt genau diese Verpackungen. Eine Bio-Folie aus Holzfasern, 100% plastikfrei und heimkompostierbar. Quasi transparentes Papier. Und sollte die Verpackung aus Versehen doch im Meer landen, löst sie sich zertifiziert vollständig im Meerwasser auf.

GEMEINSAM FÜR MEHR MITGEFÜHL

Auch wenn die Werbung es uns gerne anders verkaufen möchte, es gibt sie nicht: Die Landidylle bei konventioneller Milchwirtschaft. Die Kuh wird geschwängert, ihr Kind entrissen und die Mutterkuh so lange gemolken bis die Milchleistung nachlässt. Schließlich wird die Kuh geschlachtet. Und ihr Baby? Wenn es ein Junge ist, wird es mit wenigen Wochen geschlachtet (Kalbsschnitzel), wenn es ein Mädchen ist, erleidet es als Milchkuh dasselbe Schicksal wie ihre Mutter. („Milch-“)Schokolade geht auch ohne dieses Szenario. Komplett ohne tierische Zutaten und dabei trotzdem mit dem vertraut guten Geschmack. Du musst deine Angewohnheiten nicht ändern, wenn es eine genauso leckere Alternative gibt. Dabei spart vegane Schokolade sogar wertvolle Ressourcen wie Wasser und Land und hat damit einen deutlich besseren CO2- Fußabdruck.

GEMEINSAM FÜR MEHR FAIRNESS

Kinderarbeit, Sklaverei und lange Arbeitstage mit striktem Pausenverbot sind leider immer noch an der Tagesordnung, wenn es um Schokoladenprodukte für die Industriestaaten geht. Durch den Zwischenhandel geht dabei auch die letzte Transparenz verloren.

Aus diesem Grund arbeiten wir nach dem Bean-to-Bar- Prinzip: der gesamte Prozess von der Kakaobohne bis hin zur fertigen Tafel findet in unserer Produktion statt. Wir kaufen die Kakaobohnen direkt beim befreundeten Kakaobauern Kenny in der Dominikanischen Republik ein. Kenny ist selbst als kleiner Junge einer Bauernfamilie mit seiner Mutter nach Deutschland gekommen. 2009 hatte er die Vision, seiner Ursprungsheimat zu helfen. Seit 2014 unterstützt er nun insgesamt 20 Familien in seiner Heimat beim nachhaltigen und fairen Kakaoanbau. Vertraglich zugesichert, ohne günstigere Fremdkakaomassen. Nur so lässt sich garantieren, dass der Kakao aus fairem Handel stammt.

Rezepte & Inspirationen auf Instagram