versandkostenfrei ab 29€ in DE

5€ Rabatt bei Newsletteranmeldung

navigation

BIO-ROHSTOFFE – MEHR ALS NUR EINE VEGANE ZUTATENLISTE. 

Warum sind eure Schokoladen alle vegan? 

Gemeinsam plädieren wir ganz ohne erhobenen Zeigefinger für mehr Mitgefühl! Auch wenn die Werbung es uns gerne anders verkaufen möchte, es gibt sie nicht: Die Landidylle bei konventioneller Milchwirtschaft. Eine Kuh gibt nur dann Milch, wenn sie zuvor ein Baby geboren hat. Ganz wie bei uns Menschen. So wird die Kuh Jahr für Jahr geschwängert, ihr Kälbchen nach der Geburt entrissen und die Mutterkuh so lange gemolken bis die Milchleistung nachlässt- dann wird sie kurzerhand geschlachtet. Und ihr Kälbchen? Wenn es ein männliches ist, wird es mit wenigen Wochen geschlachtet und als Kalbsschnitzel serviert. Wenn es ein weibliches ist, erleidet es als Milchkuh dasselbe Schicksal wie ihre Mutter. Puh- ganz schön schwere Kost. Zum Glück geht („Milch-“)Schokolade heute auch immer besser ohne dieses Szenario. Komplett ohne tierische Zutaten und dabei trotzdem mit dem vertraut milchigem Geschmack. Du musst deine Angewohnheiten nicht ändern, wenn es eine genauso leckere Alternative gibt. Dabei spart vegane Schokolade sogar wertvolle Ressourcen wie Wasser und Land und hat einen deutlich grüneren CO2- Fußabdruck.

WAS BEDEUTET BEAN-TO-BAR SCHOKOLADE? 

Kinderarbeit, Sklaverei und lange Arbeitstage mit striktem Pausenverbot sind leider immer noch an der Tagesordnung, wenn es um Schokoladenprodukte für die Industriestaaten geht. Durch den Zwischenhandel geht dabei auch die letzte Transparenz verloren. Aus diesem Grund arbeiten wir nach dem Bean-to-Bar- Prinzip: der gesamte Prozess vom Anbau der Kakaobohne bis hin zur fertigen Schokoladentafel findet in Kooperation mit Kleinstbauern in unserer Produktion statt. Wir kaufen die Kakaobohnen direkt beim befreundeten Kakaobauern Kenny in der Dominikanischen Republik ein. Kenny ist selbst als kleiner Junge einer Bauernfamilie mit seiner Mutter nach Deutschland gekommen. 2009 hatte er die Vision, seiner Ursprungsheimat zu helfen. Seit 2014 unterstützt er nun insgesamt 20 Familien in seiner Heimat beim nachhaltigen und fairen Kakaoanbau. Vertraglich zugesichert, ohne günstigere Fremdkakaomassen. Nur so lässt sich garantieren, dass der Kakao wirklich zu 100% aus fairem Handel stammt.

cart-icon

Dein Warenkorb

empty-box

Dein Warenkorb sieht ziemlich leer aus.

Schau dir unbedingt unsere neuen grandiosen OAT BARs an 🤗